Fandom

Sinclair Wiki

Harry Stahl

230Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
Harry Stahl.png
Harry Stahl vor der Nikolaikirche
Daten
Alter über 30 Jahre
Beruf Polizeibeamter
Land Deutschland
Stadt Leipzig
Status lebt
Aussehen
Teint europäisch
Haarfarbe blond
Augenfarbe blau
Größe ca 1,85 m
Sonstiges
Auftritte Nebendarsteller
Bilder
Covergalerie Cover mit Harry Stahl

Harry Stahl ist mittlerweile so etwas wie der deutsche John Sinclair. Aufgewachsen in der DDR, arbeitete er viele Jahre als Kommissar in Leipzig, bis es durch eine falsche Mordanklage zu seiner Entlassung kommt. Jetzt arbeitet er für eine geheime Organisation und wird auf Fälle angesetzt, die nicht mit dem normalen Verstand zu erklären sind.

Harry Stahl ist eine groß gebaute Person, immer braun gebrannt, die mittlerweile graue Haare bekommen hat. Früher einmal war er verheiratet gewesen, doch heute lebt er mit seiner Frau in Scheidung. Seine neue Lebensgefährtin ist Dagmar Hansen. Sie ist eine Psychonautin und hat ein drittes Auge hinter ihrer Stirn. Zusammen mit ihr bewohnt er eine kleine Wohnung in der Nähe von Leipzig. Harry ist ein Gelegenheitsraucher, meistens wenn er im Stress ist. John Sinclair lernt er im Roman JS 644 ‚Der Leichenfürst von Leipzig' kennen, hier hat er zum ersten Mal Kontakt mit den Dämonen. Seit dieser Zeit ist er für John Sinclair der neue Partner in Deutschland und musste mit ihm so manchen Fall klären.

Leben

Im Fünfteiler JS 663 ‚Das Unheil erwacht' bis JS 667 ‚Das Horrorhaus von Pratau' macht sich Harry mit John auf die Jagd nach dem ‚flüssigen Leben', druch das Nadine Berger wieder von ihrem Vampirdasein erlösen soll.

In JS 724 ‚Der Stasi-Vampir' und JS 725 ‚Der Satan von Sachsen' entdecken Harry und John, dass es in der ehemaligen DDR Vampire gegeben haben muss, die heute noch existieren..

Ein weiterer Auftritt von Harry war in den Romanen JS 750 ‚Ich bin dein Henker, Sinclair' und JS 751 ‚Gespenster der Nacht'. Hier ist er mit John in Thüringen unterwegs, um einer Drohung gegen John nach zu gehen.

In JS 795 ‚Vater, Mutter Satanskind' soll Harry von der vom Teufel besessene Pamela getötet werden, dies kann John im letzten Moment verhindern.

Zur oben schon erwähnten Mordanklage kommt es in JS 818 ‚Lilith, der Teufel und ich'. Diese Entlassung stürzt ihn in eine tiefe Krise, in der ihm John Sinclair beisteht.

Nach seiner Entlassung aus dem Polizeidienst beginnt Harry als Privatdetektiv zu arbeiten. Seinen ersten Auftritt in dieser Funktion hat er in dem Roman JS 825 ‚Böse kleine Elena'.

In dem erwähnten Fall 825 erhält Harry von einem seiner Auftraggeber einen Totenschädel zu dem er den Körper suchen soll. Zusammen mit John begibt er sich nach Tschechien. Kurze Zeit später muss Harry miterleben, wie eben dieser Schädel seinen Auftraggeber tötet. Es stellt sich heraus, das der Auftraggeber ein Mörder war und die Person getötet hat zu der der Schädel gehört.

In JS 850 ‚Rache aus der Totenkammer' u. JS 851 ‚Wir jagten das bleiche Gesicht' bekommt Harry die Chance, seinen alten Job wieder anzunehmen, später ab Roman JS 887 ‚Das Horror-Pendel' bekommt er den Job eines Agenten für eine geheime Organisation der Bundesregierung, den er bis heute ausübt. Von nun an darf er sich auch offiziell mit Fällen beschäftigen, in denen es um Dämonen oder unerklärliche Phänomene geht.

In Fall 887 soll er das Verschwinden von 6 Menschen aufklären, die auf mysteriöse Art und Weise verschwunden sind. Hier erlebt er auch seine erste Dimensionsreise.

Das Phänomen der blutenden Bäume untersucht Harry zusammen mit John in JS 907 ‚Die blutenden Bäume'. Hier geht es um einen geheimen Strigenfriedhof.

Seine derzeitige Freundin Dagmar Hansen lernt Harry in dem Roman JS 966 ‚Die Angst der Psychonautin' kennen. Die beiden sind sich von Anfang an sympathisch und verlieben sich in einander. Zu seinen neueren Fällen gehören:

In Band 1220 ‚Gefangen im Hexenloch' gerät Harry in die Gewalt der Hexe Elvira und kann nur durch das Eingreifen Johns gerettet werden.

In JS 1292 ‚Die Blutbrücke' und JS 1293 ‚Halloween-Horror' besuchen er und John die Blutbrücke. Gemeinsam versuchen die beiden eine Halloween-Party vor dem Auftauchen der blonden Bestie Justine Cavallo zu schützen.

In JS 1307 "Die toten Frauen von Berlin" ruft Harry John Sinclair in die deutsche Hauptstadt, damit sie gemeinsam das Verschwinden einiger Frauen aufklären. In einem Atelier treffen die beiden besessenen Künstler und vier Zombie-Frauen.

Mit dem roten Tod, bekommen es John und Harry in TB 272 "Der Rote Tod" zu tun. In Göttingen treffen sie auf die kleine Hanna, die zuvor eine Begegnung mit dem Roten Tod überlebt hat. Die beiden werden misstrauisch und stellen fest, dass es sich beim Roten Tod um Hannas Vater handelt. In einem Theater kommt es zum großen Finale, an dessen Ende es John und Harry gelingt, den Roten Tod zu vernichten.

Um an der Feier zu Harrys 50.Geburtstag teilzunehmen, reist John in TB 281 "Die gläserne Gruft" wieder einmal nach Deutschland. Der Zufall will es, dass Harry Stahl auf einen Mordfall in einer Ausgrabungsstätte auf dem Dresdener Neumarkt angesetzt wird. John ist natürlich sofort dabei und unterstützt seinen deutschen Kollegen. Sie finden heraus, dass ein schwarzer Mönch aus seiner gläsernen Gruft gestiegen ist, um eine alte wertvolle Krone in seinen Besitz zu bringen, die ihm zu Lebzeiten versprochen worden war. Auf einem alten Friedhof, wo ein Duplikat dieser Krone steht, können John und Harry den Mönch stellen, der letztendlich durch den Geist der Annette von Leubens vernichtet wird.

Nur wenige Wochen später befindet sich John in TB 284 "Der vergessene Templer" erneut in Deutschland, um an einem Seminar teilzunehmen, wo Harry Stahl einen Vortrag hält. Just zu diesem Zeitpunkt steigt ein alter Templer aus seinem Grab. Er verliebt sich in eine junge Frau und lässt diese von seinen Helfern entführen. Harry, John und Dagmar Hansen machen sich auf den Weg den Templer zu stellen, was ihnen auch schließlich gelingt.

Harry Stahl wird in JS 1403 "Schrei aus dem Dunkeln" in die schwäbische Alb geschickt, um das mysteriöse Verschwinden von vier Autofahrern zu klären, die in einem Tunnel verschwunden sind. Nur ihre brennenden Fahrzeuge sind wieder aufgetaucht. Zusammen mit einem Heimatforscher macht sich Harry an die Erkundung des Tunnels. Als sie einen Schrei vernimmt taucht eine flammende Wand vor den Beiden auf, in der Harry Glenda Perkins sieht. Er lässt John und Glenda nach Deutschland kommen, damit sie ihn unterstützen. Doch bevor die beiden auftauchen, wird Harry in JS 1404 "Der Weg in die Hölle" von einer Bewohnerin des Dorfes niedergeschlagen. Harry kann entkommen und trifft in der Pension auf John und Glenda. Während John in den Tunnel fährt, trifft Harry auf die vier untoten Opfer. Es gelingt ihm einen von ihnen in Brand zu setzen und mit einem Stuhl zu zerstören. Er sieht noch wie Glenda sich mit den restlichen drei Zombies wegteleportiert.

In JS 1412 "Die Hellseherin" lernen Harry Stahl und Dagmar Hansen die Hellseherin Anna Lebrun kennen, die sich auf die Seite des Teufels gestellt hat. Außerdem begegnen sie zum ersten Mal dem Hypnotiseur Saladin, der es auf das Leben von Anna Lebrun abgesehen hat. Saladin hypnotisiert Harry und bringt ihn unter seine Gewalt, doch dank des dritten Auges von Dagmar Hansen kann Harry aus dem Bann befreit werden.

Anmerkung

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki