FANDOM


JSA01.jpg
Daten
Erschienen am 29.09.2009
Autor Christian Gunther, Markus Plötz, Mario Truant und andere
Cover von Karsten Schreurs
Teil 1/4
Charaktere Sinclair-Team
Hauptrollen n/a
Nebenrollen n/a
Gegner
Hauptrolle n/a
Nebenrolle n/a
Weitere Charaktere
Charaktere n/a
Sonstiges
Handlungsort n/a
Besondere Gegenstände n/a
Kreaturen n/a




Einleitung

Über dreißig Jahre später knüpft der Spieleverlag ULISSES mit einem Rollenspiel zur Serie an diesen Erfolg an. In enger Zusammenarbeit mit Jason Dark entsteht ein Zyklus von einem Grundbuch und folgenden Abenteuerbänden, der es in sich hat und so manchen gestandenen John Sinclair Leser das Gruseln lehrt. Und diesmal kann der Leser sich nicht zurücklehnen und sich denken: „John wird es schon richten.“ Diesmal sind er und seine Freunde selbst die Helden!Mit einfachen Würfelregeln und von einem Spielleiter angeleitet, erleben sie das Erstarken des Schwarzen Tods, besuchen das Horrorschloss im Spessard, reisen nach Atlantis und vernichten zahllose Dämonen auf ihrem Weg. Die Spieler übernehmen dabei nicht etwa die Rolle von Mitgliedern des Sinclair-Teams, sondern erstellen ihre eigenen Helden, die von Buch zu Buch Erfahrung sammeln und stärker werden. Sie haben es nötig.

Inhalt

Fans der klassischen Heftromane kennen ihn bereits: Den legendären Geisterjäger John Sinclair. Wer selbst schon immer auf Geisterjagd gehen wollte, sollte sich unbedingt das John Sinclair Abenteuerspiel anschauen.

In mehr als 1800 Heftromanen kann man erleben wie der Scotland Yard Officer okkulte Fälle löst und so manches Höllengetier beseitigt. Für jeden Rollenspieler stellt dies natürlich eine geeignete Vorlage dar – die dachte sich auch der Ulisses-Verlag und entwickelte daraus das John Sinclair Abenteuerspiel.

Dabei erfüllt das Rollenspiel alle, in der Heftromanreihe vorkommenden Klischees. Die Spieler agieren an düsteren, verlassenen oder im Nebel verschleierten Orten und stoßen auf allerlei Getier der Unterwelt – Dämonen, Vampire, Werwölfe und Hexen sind da nur eine kleiner Auszug der möglichen Kontrahenten.

Im Grunde genommen ist ein Abenteuerspiel eine Unterart des Rollenspiels. Das Rollenspiel lässt – im Gegensatz zum Abenteuerspiel – mehr Freiheiten zu. Das Abenteuerspiel führt sowohl Spielleiter, als auch die Spielergruppe zum Teil sehr genau durch das Abenteuer.

Für jeden der Lust auf ein zeitgemäßes Rollenspielsetting hat und schon immer mal okkulte Fälle lösen und Schergen der Unterwelt zurück in die Hölle schicken wollte, wird mit dem John Sinclair Rollenspiel gut bedient.

Besonderheiten

Trivia

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki