FANDOM


Js0006
Daten
Erschienen am 28.03.1978
Autor Jason Dark
Cover von Vicente Ballestar
Teil 1/1
Charaktere Sinclair-Team
Hauptrollen John Sinclair
Nebenrollen Suko
Jane Collins
Bill Conolly
Sheila Conolly
Gegner
Hauptrolle Octavia
Nebenrolle n/a
Weitere Charaktere
Charaktere n/a
Sonstiges
Handlungsort London
Besondere Gegenstände n/a
Kreaturen Dämonen


| JS 0004 | JS 0005 | JS 0006 | JS 0007 | JS 0008 |

Einleitung

Bisher war ich solz darauf gegen die Mächte der Finsternis zu kämpfen und siegen zu können. Ja ich habe sie besiegt. Und es ist mir nicht leichtgefallen. Aber mit Hilfe meiner Freunde habe ich den Dämonen immer wieder vernichtende Niederlagen beigebracht. Doch die Höllengeschöpfe gaben nicht auf, brüten neue, noch schrecklichere Teufeleien aus. Bis SIe zum alles entscheidenen Schlag ausholten. Sie entführten meine Freunde. Jane Collins, Suko, Bill und Sheila Conolly. Um sie zu befreien mußte ich Ihnen in das Reich der Finsternis, der Qualen und der tausend Augen folgen. Dabei weiß ich nicht, ob ich jemals wieder zurückkehren werde...

Inhalt

Happy Birthday! John Sinclair hat Geburtstag. Der Tag beginnt für unseren Geisterjäger allerdings gar nicht erfreulich. Zuerst erhält er eine telefonische Warnung, dass er noch am selben Tage sterben würde und dann findet er auch noch in der Schatulle, die eigentlichen Münzen von Jane enthält, ein Foto, dass zeigt, wie Jane enthauptet werden soll. Als Jane, bill, Sheila und Suko bei dem Geisterjäger versammelt sind, scheint es doch noch eine gelungene Party zu werden. Die Attraktion des Abends ist das Geschenk der Conollys: Ein Schachspiel aus dem 16. Jahrhundert. Doch eben das wird Johns Freunden zum Verhängnis. Als der Inspektor kurz im Bad verschwindet, werden seine Freunde auf Schachmensch-Größe verkleinert und in eine andere Dimension entführt. John forscht im Haus der Conollys und findet heraus, dass Bill und Sheila das Spiel bei einem Antiquitätenhändler namens Octavio gekauft haben. Als er dort hinfährt, trifft er auf eben diesen Octavio. Dieser zeigt ihm seine Freunde, die John durch einen Spiegel sieht. Bill, Sheila, Jane und Suko sind mittlerweile nach einem langen Fußmarsch auf einem riesigen Schachbrett gelandet. John muss nun mit Octavio um das Leben seiner Freunde spielen. Das Schachbrett in der anderen Dimension und das Brett, dass die Conollys John schenken wollten, stehen in einer magischen Verbindung. Macht man einen Zug auf dem "kleinen" Brett, überträgt sich das auf jenes, auf dem sich die Freunde des Geisterjägers befinden. Johns Freunde übernehmen damit die Rolle von vier Schachfiguren. Doch Octavio spielt falsch. Anschließend stürzt er sich durch das Dimensionstor. Vorher schießt er noch auf den Geisterjäger. Der angeschossene Inspektor springt dem Antiquitätenhändler hinterher und beide landen sie auf dem Schachbrett in der anderen Dimension. Hier gelingt es John den Dämon zu stellen und er kann ihn vernichten. Daraus resultiert, dass das Schachbrett vernichtet wird und die Freunde wieder im Diesseits landen.

Besonderheiten

  • Erster Roman in der Ich-Form.
  • Bill erfährt das Sheila schwanger ist. Es wird davon gesprochen das Kind nach John zu benennen.
  • John ist Schachspieler

Trivia

  • n/a

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki