Fandom

Sinclair Wiki

JS 0100 - Die Drohung

230Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
JS 100.jpg
Daten
Erschienen am 02.06.1980
Autor Jason Dark
Teil 1/3
Charaktere Sinclair-Team
Gegner
Weitere Charaktere
Sonstiges


| JS 0098 | JS 0099 | JS 0100 | JS 0101 | JS 0102 |

Einleitung

Der Berg lag im Nirgendwo! Tief unten im Tal brodelte und kochte es. Dämpfe- giftig und nach Hölle und Schwefel riechend- krochen in die Höhe und umwallten die Füße eines gewaltige, finsteren Dämons. Es war der Schwarze Tod! Drohend ballte er die linke Knochenhand. In der Rechten hielt er seine Sense, und ein grausamer Schwur drang aus seinem Maul. "John Sinclair!" brüllte er hinaus in die kochende Hölle. "Ich werde dich vernichten. Diesmal für immer und für alle Zeiten!"

Inhalt

John Sinclair ist auf der Suche nach dem Buch der grausamen Träume. In diesem Buch sollen die Geheimnisse der Hölle niedergeschrieben sein und, was noch viel wichtiger ist, es soll ein Kapitel enthalten in dem beschrieben steht wie man den Schwarzen Tod vernichten kann.Beinahe wäre es schon soweit gewesen und das Buch wäre John Sinclair in die Hände gefallen, doch im letzten Moment konnte ihm der Schwarze Tod noch ein Schnippchen schlagen!

Eines Tages bekommt John einen Anruf von Rod Huxley, einem ehemaligen Agenten des Secret Service. Dieser nennt als Stichwort das Buch der grausamen Träume. Während des Treffens werden John und der Agent von Hexen angegriffen. John gelingt es die Hexen in die Flucht zu schlagen, allerdings kann er nicht verhindern, dass Rod Huxley getötet wird. Bevor Huxley starb konnte er John aber noch etwas über den Verbleib des Buches sagen. Es soll sich in Deutschland befinden, genauer gesagt im Harz - auf dem Brocken, dem Hoheitsgebiet der DDR!Beim Durchsuchen des toten Agenten macht John noch einen erstaunlichen Fund, er findet in den Sachen des Agenten ein Bild, ein Bild der ermordeten Karin Mallmann. John beschliesst sofort mit Suko nach Deutschland zu fliegen.

Zur ungefähr gleichen Zeit in Deutschland hat Kommissar Will Mallmann ein ungewöhnliches Erlebnis. Während er schläft, spricht plötzlich das Bild seiner toten Frau Karin mit ihm. Von ihr erfährt Will von einer gefährlichen Falle die der Schwarze Tod seinem Freund John gestellt hat.Wie der Zufall es will, wird Will Mallmann gerade in dem Moment wo er seinen Freund John anrufen will, genau von diesem kontaktiert. Will erzählt John von seinem Erlebnis und John kündigt sein Kommen an.

John reist mit seinem Freund Suko nach West-Deutschland. In Hannover werden die beiden Freunde dann von Will Mallmann abgeholt. John berichtet seinem Freund von der Geschichte des Agenten und auch von dem Bild das er gefunden hat. Die drei fahren in den Harz. Durch einen geheimen Agententunnel gelangen die drei in die DDR. Rod Huxley konnte vor seinem Tod noch den Namen seines Kontaktmannes in der DDR nennen. Dieser Mann heisst Hans Bauer.

In der DDR angekommen, werden John, Suko und Will zur Begrüssung gleich erstmal von Hexen angegriffen. Diesen Angriff können die drei aber erfolgreich zurückschlagen. Danach machen sie sich auf den Weg in das kleine Örtchen Gramlage. Unterwegs werden sie von einem Bauer aufgegriffen der sie mitnimmt. Hinterher stellt sich heraus das der Knecht des Bauers zufälligerweise der gesuchte Hans Bauer ist.

Nach einem kurzen Gespräch mit Hans Bauer, wobei ihm John vom Tod Huxley´s erzählt, machen sich John, Suko, Will und Hans Bauer auf den weg zum Brocken. Dort gibt es eine alte Seilbahn die auf den Berg fährt. Kurz darauf sitzen die drei in der Seilbahn die sie auf den Berg bringen soll, dann werden sie plötzlich von Hexen angegriffen.

Kurz zuvor am Südpol: Arthur Cornwall und Sven Jansson sind Polarwissenschaftler. In einem schweren Schneesturm stürzen sie mit ihrem Motorschlitten in eine Gletscherspalte. Diese Gletscherspalte stellt sich als Dimensionstor heraus. Die beiden landen in einer urzeitähnlichen Welt.Nachdem sie die erste Verblüffung verdaut haben, sehen sich die beiden Forscher in ihrer neuen Umgebung um. Dann erscheint den beiden in der ferne ganz plötzlich ein riesiges, schwarzes Skelett mit einer Sense in der Hand. Der Schwarze Tod. Ohne den beiden etwas zu tun verschwindet er auch wieder. Nachdem die beiden Forscher sich von dem Schrecken erholt hatten, erforschen sie weiter die Umgebung. Plötzlich finden sich die beiden auf einem alten Friedhof wieder. Die beiden Forscher betreten ihn und entdecken dann plötzlich einen riesigen Raben. Dieser stellt sich später als eine Art Wächter des Friedhofes heraus und hindert die beiden Forscher daran, den Friedhof wieder zu verlassen.

Plötzlich erscheint der Schwarze Tod erneut. Er erteilt den beiden erschrockenen Männern einen Auftrag, sie sollen auf dem Friedhof ein frisches Grab ausheben - ein Grab für John Sinclair.Dann verschwindet der Schwarze Tod wieder. Die beiden Männer schaufeln das Grab aus. Kurz nachdem sie damit fertig sind, taucht plötzlich ein Tyrannosaurus auf dem Friedhof auf und versucht die beiden Forscher zu fressen. Da greift der riesige Rabe ein und es gelingt ihm, dem Saurier beide Augen austzhacken. Der Saurier flieht daraufhin blind in den Urwald. Die beiden Forscher überleben diesen Angriff recht unbeschadet. Dann warten sie.

London: Während John und Suko schon in Deutschland sind, ist Sir Powell in seinem Club mit einem gewissen Sir Andrew verabredet. Dieser ruft im Club an und lässt sich entschuldigen. Daraufhin lässt sich Sir Powell ein Taxi rufen um nach Haus zu fahren. Kurz darauf sitzt er im Taxi, nennt seinen Zielort und der Wagen fährt los. Plötzlich weicht der Fahrer von der Fahrstrecke ab. Gas strömt in den Wagen. Sir Powell wird bewusstlos und bekommt so seine Entführung überhaupt nicht mehr richtig mit. Der Schwarze Tod hatte zugeschlagen.

Besonderheiten

  • dies ist der erste Teil der sogenannten "Schwarze Tod-Trilogie"
  • der Roman spielt teilweise in der DDR

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki