FANDOM


JS 0102.jpg
Daten
Erschienen am 15.06.1980
Autor Jason Dark
Teil 3/3
Charaktere Sinclair-Team
Gegner
Weitere Charaktere
Sonstiges
Handlungsort Der Friedhof am Ende der Welt
Der Brocken, DDR
Besondere Gegenstände Der Silberne Bumerang
Dämonenpeitsche
Kreaturen Hexen
Asmodinas Todesengel
Skelette


JS 0100 | JS 0101 | JS 0102 | JS 0103 | JS 0104 |

Einleitung

Vor mir stand eine Tote - Karin Mallmann. Unfaßbar! Es dauerte eine Weile, bis ich mich an den Anblick gewöhnt hatte. Ich war aus dem Berg gekommen, hinaus in die kühle Nachtluft getreten, und plötzlich sah ich mich einer Frau gegenüber, die bereits einige Monate tot war. Umgekommen durch die Hand eines Dämons - durch den Schwarzen Tod. Meinen Erzfeind zu besiegen, war mir immer noch nicht gelungen, obwohl die Chancen jetzt gestiegen waren. Ich hatte den magischen Bumerang gefunden.

Inhalt

DDR:
John hat in der Höhle im Brocken den silbernen Bumerang gefunden. Mit dieser Waffe soll sein grösster Feind, der Schwarze Tod, zu vernichten sein. Nachdem John die Höhle verlassen hat, erlebt er eine gewaltige Überraschung. Vor der Höhle wartet Karin Mallmann auf ihn! Nach einem kurzen Gespräch stellt sich heraus das sie nun, dank des Schwarzen Tods, auf der Seite des bösen steht. Ausserdem verrät sie John das ihre Seele zweigeteilt worden ist. Ein Teil steht als Karin Mallmann gerade vor John Sinclair und der andere Teil ihrer Seele steckt in einem Raben der auf dem Friedhof am Ende der Welt auf die gefangenen des Schwarzen Tods aufpasst... darunter auch Will Mallmann. Dann taucht plötzlich eine Grenzstreife auf! Nach einer kurzen Ausseinandersetzung, wobei die Streife vertrieben werden konnte, teleportiert die vermeintliche Karin Mallmann sich mit John Sinclair auf den Friedhof am Ende der Welt...

In der nähe des Friedhofs am Ende der Welt:
Jane Collins, Bill Conolly und Myxin, der Magier (dessen magische Kräfte in der Welt des Schwarzen Tods quasi wertlos sind!), stürzen mit dem Hubschrauber in einen See, nachdem sich ein Flugsaurier direkt in den Rotor des Hubschraubers geworfen hatte. Der Hubschrauber versinkt langsam im Wasser und die drei können sich, nach kurzem Kampf mit einem "Monsterfisch", mit knapper Not ans Ufer retten. Danach machen sie sich auf die suche nach dem Friedhof. Im dichten Urwald machen sie dann noch "Bekantschaft" mit weiteren Urzeittieren. Erneut werden sie von einem fleischfressendem Saurier angegriffen, dieser kann im letzten Augenblick aber von Bill erschossen werden. Danach nähern sie sich dem Friedhof. Nach einiger Zeit kommen sie am Friedhof an. Dort sehen sie, wie Will Mallmann gerade auf Suko schiessen will!

DDR/BRD:
Suko konnte, nachdem ihn Myxin nach Deutschland zurück teleportiert hatte, seinen Freund John Sinclair nicht ausfindig machen. Als er dann schliesslich mit dem Wagen unterwegs Richtung Goslar war, passierte es. Sechs Hexen tauche plötzlich auf und verwickeln ihn in einen Kampf. Im verlauf des kampfes vernichtet Suko fünf der sechs Hexen. Von der sechsten Hexe erfährt er schliesslich, das das gesammte Sinclair-Team auf dem Friedhof am Ende der Welt sein soll... um dort zu sterben! Er zwingt die Hexe, ihn mittels einer Beschwörung ebenfalls auf den Friedhof zu bringen...

Friedhof am Ende der Welt:
Die beiden Polarforscher, Sir Powell und Will Mallmann befinden sich auf dem Friedhof. Mallmann dreht fast durch als er erkennt das der Rabe, der den Friedhof und die Gefangenen bewacht, die Augen seiner Frau Karin hat. Nur mit Mühe kann Sir Powell den total überdrehten Will Mallmann beruhigen. Dann plötzlich manifestieren sich zwei weitere Prsonen auf dem Friedhof! Die Hexe und Suko erscheinen. Die Hexe wird danach von dem Raben vernichtet. Danach besprechen sich die fünf Männer erneut und Suko erfährt was es mit dem Raben auf sich hat. Dann plötzlich beginnen die Grabsteine auf dem Friedhof zu wackeln und fallen teilweise um. Danach erheben sich 20 schauerliche Skelette aus den Gräbern. Diese tun aber nichts weiter sondern warten nur auf ein bestimmtes Ereignis. Der Polarforscher Sven Jansson hält das psychisch nicht mehr aus und versucht den Friedhof zu verlassen, dabei wird er von dem Raben böse attackiert. Suko will dem Mann beistehen und attackiert den Raben mit der Dämonenpeitsche. Nach kurzem Kampf ist es dann um den Raben geschehen, er löst sich auf, nur die beiden Augen bleiben übrig! In diesem moment hakt es bei Will Mallmann aus! Er zieht seine Pistole und will damit auf Suko schiessen! Genau in diesem moment tauchen Bill, Jane und Myxin auf dem Friedhof auf. Bill schreit herüber als er die gefährliche Situation erkennt. Durch diesen kurzen moment der Ablenkung gelingt es Suko Will Mallmann zu entwaffnen. Dieser kommt dann wieder zu Sinnen und erkennt langsam welch böses Spiel mit ihm getrieben wurde! Für den Polarforscher Sven Jansson kam Sukos eingreifen allerdings zu spät, er ist tot! Dann war es endlich soweit, John Sinclair und Karin Mallmann erschienen auf dem Friedhof. Sofort wird John von den 20 Skeletten eingekreist. Karin Mallmann spricht mit ihrem Mann Will. Sie versucht ihn davon zu überzeugen die Seiten zu wechseln. Will Mallmann streckt seine vermeintliche Frau mit seiner Pistole nieder. Nun ist sie endgültig tot! Danach ist es dann soweit, der Schwarze Tod erscheint! Mit einem magischen Bann macht er Johns Freunde bewegungsunfähig, nur bei Myxin gelingt ihm das nicht, was er aber nicht bemerkt. Danach zwingt er John zusammen mit den Skeletten zu einem Felsplateau zu gehen, dort soll das grosse Finale stattfinden. Auf dem Plateau wartet dann noch eine böse Überraschung auf John, die Horror-Reiter! Sie sollen ihn töten! Der Kampf entbrennt und John hat richtig Schwierigkeiten. In der Zwischenzeit war es Myxin gelungen, Kontakt mit seinen Schwarzen Vampiren aufzunehmen. Nach kurzer Zeit erscheinen sie im Reich des Schwarzen Todes und greifen in den Kampf ein. Der Schwarze Tod räumte mächtig unter den Vampiren auf. Dann plötzlich erscheinen zwei von Asmodinas Todesengeln und entführen Myxin. Die restlichen Vampire fliehen während John sich weiter mit den vier Horror-Reitern herumschlägt. Dann ruft John die vier Erzengel an, das Kreuz erstrahlt in hellem Licht und vernichtet vermeintlich die vier Horror-Reiter! Durch das "auftauchen" der Erzengel wird auch der Schwarze Tod etwas geschwächt aber nicht vernichtet. Nachdem die vier Reiter verschwunden waren, wird auch das helle Licht des Kreuzes langsam wieder schwächer, der Schwarze Tod erholt sich wieder und holt mit seiner mörderischen Sense zum alles vernichtenden Schlag aus! Genau in diesem Moment schleudert John den silbernen Bumerang und trennt damit dem Schwarzen Tod den Kopf ab! Der Schwarze Tod ist vernichtet. Die Welt des Sensenmannes löst sich auf, der Bann von Johns Freunden löst sich wieder. Sie finden sich am Südpol wieder und werden kurze Zeit später von einem Rettungsteam, was auf der suche nach den beiden Polarforschern war, gerettet.

Besonderheit:

  • Der Schwarze Tod wird vernichtet
  • Karin Mallmann stirbt endgültig.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki