FANDOM



Tb 032
Daten
Erschienen am 07.11.1983
Autor Jason Dark
Teil 1/1
Charaktere Sinclair-Team
Hauptrollen John Sinclair
Sarah Goldwyn
Nebenrollen nicht bekannt
Gegner
Hauptrolle Dr. Rawson
Nebenrolle Blance Everett
Weitere Charaktere
Charaktere Carol Finley
Edith Wiser
Sonstiges
Handlungsort Cornwall, England
Besondere Gegenstände keine
Kreaturen Ghoul
Zombies


| TB 030 | TB 031 | TB 032 | TB 033 | TB 034 |

Einleitung

Das düstere Haus stand auf den Klippen. Niemand  wollte dieses Spukgemäuer kaufen, bis jemand auf die  Idee kam, ein Altersheim dort einzurichten. Wieder  erfüllte Leben das Haus. Aber der Fluch blieb, und es  wurden mehr Särge hinausgetragen, als hilfsbedürftige  Menschen neu einzogen. Inden Dörfern der Umgebung  sprach man flüsternd von unheimlichen Wesen, die das  Altersheim bevölkerten. Als Lady Sarah die Horror-Oma, um Hilfe gerufen wurde, hielt sie nichts mehr in  London. Mit mir zusammen fuhr sie zum Altersheim.  Auf die Horror-Oma wartete eine lebende Tote - auf  mich ein schwarzer Sarg... 

Inhalt

Lady Sarah erhält von einer alten Freundin, Diana Coleman, ein Brief, in dem sie nach Cornwall zu einem Sommerfest eingeladen wird. Das Fest findet im Altersheim House of Silence statt, indem ihre Freundin kürzlich eingezogen ist. Da der Brief nach Sarahs Auffassung untypisch für ihre Freundin ist, wittert sie einen Fall und fährt mit John Sinclair nach Cornwall.

Das Altersheim befindet sich in einem Haus, das auf einer Klippe nahe der Küste steht. In früheren Tagen lebte hier ein wohlhabener Mann, der mit dem Teufel ein Pakt einging, um die Unsterblichkeit zu erringen. Der Satan machte ihn zu einem Ghoul und verfluchte das Haus und die darum liegenden Länderei. Der Ghoul zog sich in seinem Gemäuer zurück. Seitdem geht innerhalb der Dorfbevölkerung das Gerücht um, dass in dem Gemäuer ein Zombie lebt.

Das Heim wird von Blance Everett und Dr. Rawson, dem "großen Vater", geführt. Dr. Rawson ist der besagte Untote und Blance Everett ist eine Giftmörderin, die dem "großen Vater" dabei helfen möchte sein Dämonenreich zu errichten. Die Senioren fühlen sich in dem Gemäuer unwohl, da regelmäßig Senioren sterben. Die Renterinnen vermuten, dass die Heimleitung nachts ausgewählte Insassen umbringt. In der Nacht vor dem Sommerfest stirbt Diana Coleman und soll noch vor dem Sommerfest beigesetzt werden.

Die Insassen sehen am Tag des Sommerfestes, dass drei Särge ins Heim geliefert werden. Sie spekulieren, dass bald zwei weitere von ihnen sterben müssen. Nach dem Frühstück beginnt die Beerdigung, die eine Pflichtveranstaltung für die alten Menschen darstellt. John und Sarah treffen zu diesem Zeitpunkt im Gasthof nahe des Heimes ein und erfahren dort von dem Sarglieferanten, dass Sarahs Freundin gestorben ist. John fährt Sarah umgehend zum besagten Heim, damit sie an der Beerdigung teilnehmen kann. Sie trennen sich vor dem Gemäuer, damit sie nicht zusammen gesehen werden. John Sinclair möchte als Rückendeckung zurückbleiben. Sarah geht zum Friedhof, wo die Beerdigung stattfindet und lernt dort die Seniorin Carol kennen, die mit Diana befreundet war und findet in ihr eine Mitstreiterin. Als die Beerdigung vorüber ist, nimmt Sarah Kontakt zu Mrs Everett auf. Sie möchte sich in die Einrichtung einschleusen, indem sie sich als Interessentin ausgibt, die im House of Silence ihre letzten Lebensjahre verleben möchte. Mrs Everett nimmt Sarah gerne auf und ordnet ihr das ehemalige Zimmer ihrer verstorbenen Freundin als Quartier zu. Währenddessen werden die Senorinnen für das Sommerfest grell geschminkt und mit Klamotten Verstorbener gekleidet. Außerdem wird der Friedhof mit Girlanden geschmückt.

Als später die Feier beginnt, bekommen die Senioren Gegrilltes und Wein serviert. Die Senioren tanzen in ihrem angetrunken Zustand über die Gräber. Später entsteigt Sarahs verstorbene Freundin aus eines der Gräber. Als Sarah auf sie zu geht und sie anspricht, registriert Sarah schnell, dass dieses nicht mehr ihre Freundin ist. Es bricht Panik aus nachdem weitere Zombies den Gräbern entsteigen und sich auf die Senioren stürzen.

John dringt währenddessen in das Heim ein und wird aber im Keller von zwei Heimbediensteten niedergeschlagen und in einem Sarg eingesperrt. John kann sich nicht alleine befreien. Erst als einer der Diener den Sarg nach einiger Zeit öffnet, um ihn zu töten, verletzt John diesen mit seinem silbernen Dolch und macht sich im Heim auf die Suche nach Dr. Rawson. Im Keller trifft er Dr. Rawson an. Mrs Everett und Dr. Rawson verlassen gerade den Keller, um dem Sommerfest beizuwohnen.

Als Dr. Rawson und Mrs Everett auf dem Friedhof eintreffen, soll Lady Goldwyn Dr. Rawson geopfert werden. John Sinclair kann dieses jedoch vereiteln. Zunächst nimmt er den Kampf gegen Mrs Everett auf. Als Mrs Everett sich eingesteht, dass sie den Kampf verloren hat, begeht sie mit einer Nadel suizid, die zuvor in Gift getunkt wurde. Der Geisterjäger verfolgt im Anschluss den flüchtenden Dr. Rawson, der sich mit seinem Rollstuhl von den Klippen ins Meer stürzen will. John holt den Ghoul ein und vernichtet ihn durch einen gezielten Wurf seines silbernen Kreuzes. Währenddessen tötet Lady Sarah Goldwyn mit Johns Beretta die restlichen Zombies auf dem Friedhof.

Besonderheiten

Keine

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki